Stallungen

Unser Kuhstall bietet Platz für 40 Milchkühe und 20 Kälber. In Fachkreisen nennt man diese Art der Aufstallung Boxenlaufstall. Die Kühe haben einen Liegebereich, einen Fressbereich und ein großes Tränkebecken. Sie können sich frei im Stall bewegen und sich nach Bedarf Futter holen, hin liegen oder den Durst löschen. Wenn es juckt, können sie sich an der eingebauten Bürste kratzen.

Zum Melken werden die Kühe in den 2 x 4 er Fischgrätenmelkstand getrieben. Dort werden sie zwei mal täglich gemolken.

Im Sommer füttern wir frisches Gras und Heu, im Winter vor allem Maissilage und Heu während des ganzen Jahres füttern wir eine auf die anderen Futtermittel abgestimmte Getreidemischung zu, die wir aus unserem Getreide und Sojaschrot mischen.

Bullen: unsere Bullen sind in einem "alten"  Laufstall untergebracht. Dennoch achten wir darauf, dass sie möglichst artgerecht gehalten werden. Wir kaufen nur äußerst selten Kälber zu. Nur dann, wenn wir nicht genügend eigene Kälber haben, um die 5er Gruppen zu füllen, fahren wir auf den Kälbermarkt in Donaueschingen oder Herrenberg. Das Futter der Bullen setzt sich aus Maissilage, Heu und einer speziell abgestimmten hofeigenen Getreidemischung zusammen.

Schweine: Unsere Schweine sind in einem "dänischen" System aufgestallt. Im hinteren Teil des Stalls befindet sich Stroh und im vorderen Teil eine Betonplattform. Zur Verrichtung der Notdurft suchen sich die Schweine eine Ecke im Stroh aus. Das restliche Stroh bleibt trocken und sauber. Bei Kälte liegen die Schweine ins trockene Stroh, bei Hitze kühlen sie sich auf der Betonfläche. Das Futter der Schweine besteht vor allem aus einer hofeigenen Getreidemischung und Kartoffeln.

Thomas Frenk
Ottenheimer Strasse 21
77963 Schwanau
Telefon: 07824 / 28 58
Telefax: 07824 / 66 07 30
Mobil: 0175 / 2 64 70 67
E-Mail: rnfrenk@aol.com